0

16.10. Anreise – 1. Versuch

am 16.10.2006 in Fotografie, USA von Tino Dietel

“Wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erzählen” – oder so ähnlich – heißt es in einem Sprichwort. Das stimmt; und so habe auch ich schon vom ersten Tag etwas zu berichten.
Die Anreise mit dem ICE bis zum Flughafen Frankfurt lief noch unproblematisch.
Dort wurde uns dann schon beim aufgeben des Gepäcks mitgeteilt, dass das Flugzeug wegen eines technischen Defektes ausgefallen ist, ein anderes – kleineres – wurde zur Verfügung gestellt und in dem sind weniger Plätze.

Wir mussten aber trotzdem noch durch 2 Sicherheitskontrollen bei denen all unser Hab und Gut durchleuchtet wurde. Dort wo wir normalerweise boarden sollten hatte sich schon eine ansehnliche Schlange gebildet und die Damen der Lufthansa machten bereits einen leicht gestressten Eindruck.
Um es kurz zu machen – der Flieger hob etwa 17:30 ohne uns ab, wir wurden auf den nächsten Tag 10:30 umgebucht und durften die Nacht im InterCityHotel verbringen.

Vorher mussten wir aber noch unser Gepäck abholen was ein ganz neues Abenteuer werden sollte. Nach einer Stunde am Gepäckband erschien mein einziger Koffer und der erste von Ronny’s 2en. Sein Rucksack war auch nach 2 Stunden nicht aufgetacht und auch nicht zu lokalisieren. Der wurde direkt für unseren Flug am Morgen umgebucht – in der Hoffnung, dass er dann auch wirklich in Chicago auftaucht.
Diesen Text schreibe ich nun im Hotel. Das Abendessen war üppig und das Zimmer ausreichend groß. Leider war/ist das Bad etwas haarig – die Putze hatte wohl einen schlechten Tag.

Mal sehen was der Dienstag bringt – vielleicht schaffen wir es ja nach Chicago Erfurt mit dem kompletten Gepäck

Hier noch einige Bilder:
Ich auf dem Erfurter Bahnhof
Beere, den haben wir auf dem Frankfurter Flughafen noch kurz aus dem Dienst geholt und
das Hotelzimmer im InterCity

Kommentieren






vier − 3 =