StreetView selbst gebaut [update]

am 13.08.2010 in jQuery, JS, Webdevelopment von Tino Dietel

Die GoogleMaps Api V3 bietet unter anderem auch die Möglichkeit mit wenigen Zeilen JS-Code ein eigenes Street View zu bauen.
Das Ergebnis meines ersten Versuches gibt es nun hier zu bewundern:

Street View Emskirchen

Natürlich habe ich Kennzeichen und Personen unkenntlich gemacht. Die Diskussion um HäuserFronten finde ich albern ;-)

Weitere Infos zur Umsetzung später.

[update]Chrome (und Iron) stellen die zylindrischen Panoramen nicht als solche dar, sondern machen etwas sphärisches daraus. – dort ist die Darstellung also falsch. Das ist aber ein Fehler der Panoramanen – mit vollständigen Kugeln sollte alles passen.[/update]

jQuery Tablesorter – Eurobeträge sortieren

am 04.02.2010 in jQuery, JS, Webdevelopment von Tino Dietel

Das PlugIn jQuery Tablesorter ist schon etwas in die Jahre gekommen (letztes Update im März 2008 auf Version 2.0.3), ich benutze es aber noch immer sehr gern.

Mit unseren Zahlenformaten kommt es leider nicht so ohne weiteres zurecht. So wollte ich kürzlich auch das sortieren von Beträgen in Euro(z.B. 205,20 €) ermöglichen – da schlug aber immer nur die einfache String-Sortierung an. So kommt dann beispielsweise eine Reihenfolge von 80,00 €, 912,25 €, 95,00 € heraus.

Zum Glück lässt sich der Tablesorter sehr komfortabel mittels eigener Parser erweitern. Das Grundschema ist immer gleich und übrigens auch auf der Tablesorter-Seite erklärt:
weiter »

Benchmarking jQuery 1.4

am 18.01.2010 in jQuery, JS, Webdevelopment von Tino Dietel

When jQuery 1.4 came out last week I just finished a large project involving lots of ajax, XML-parsing and DOM-manipulation. In this backoffice-tool large tables replace other objects in the page and then events are being bound to cells, icons in the cells for context-menus …
What was reasonable fast with my test-data became a sleeping snail after the customer started working with it, adding some hundred lines of real data.
I figured out there were two extreme time-expensive things in what I was doing there:

  • injecting new elements in the site
  • eventbinding to lots of DOM-objects

The later was fixed easily and (as I think) nifty – I will talk about that in another post. The DOM-injection was a problem because jQuery is doing some clever things when deleting elements from the DOM to prevent memory-leaking. So simply using .innerHTML= instead of .html() was an option for me, but not one i liked.

So there was some excitement when I figured out that .empty() and .html() were among the things that had been speed up in jQuery 1.4.

I set up a testpage for my scenario (adding, removing and binding events to large tables) comparing jQuery 1.3.2 with 1.4 in Firefox 3.5.5 and see what I’ve got:
weiter »

Google Analytics Ereignis-Tracking

am 03.04.2009 in JS, Webdevelopment von Tino Dietel

Google Analytics überrascht mich immerwieder mit der Informationsvielfalt die allein durch einen Scriptschnipsel auf der Seite gesammelt werden kann: Woher kommen die Besucher? Welche Links werden häufig geklickt? Zu welcher Uhrzeit wird Mittwochs besonders oft die Seite XYZ aufgerufen von Nutzern die über Suchanfrage abcd herein kamen?

Trotzdem fehlen manchmal Informationen die man gern mit auswerten würde. Gerade auf Seiten die viel AJAX nutzen oder Einsprünge auf den gleichen Content über verschiedene Links anbieten weiß man manchmal nicht was wo wann passiert.
Hier hilft das Event-Tracking aus. An jede beliebige Aktion die sich mit einen JS-Aufruf verbinden lässt kann ein Trackingaufruf gebunden werden der dann speziell ausgewertet wird. weiter »

Prototype Update in Sicht

am 28.03.2009 in JS, Webdevelopment von Tino Dietel

Mit Prototype habe ich vor 2 Jahren die Wunderwelt der JS-Frameworks kennen gelernt. Nun nutze ich zwar fast nur noch jQuery, verfolge die ENtwicklung von prototype aber trotzdem weiter.

Gerade wurde der erste RC von v 1.6.1 – fast ein halbes Jahr nach 1.6.0.3. Was liest man da an neuen Features?

  • Kompatibel mit IE8 -> nice
  • Element storage -> finaly!!
  • mousenter und mouseleave events
  • verbessertes clone
  • performanceverbesserung, bugfixes

Da kommen also Features hinzu, die jQuery schon eine Weile bietet! Da weiß ich doch warum ich zu jQuery überglaufen bin.